Cherie Jones – Wie die einarmige Schwester das Haus fegt

Wie genau die einarmige Schwester es nun vollbringt das Haus zu fegen wird in Cherie Jones Debütroman natürlich nicht aufgeklärt. Die einarmige Schwester ist sowieso nur die Protagonistin einer Schauergeschichte, die Wilma ihrer Enkelin Lala erzählt um ihr eine moralische Lektion beizubringen, nämlich ein braves Mädchen zu sein und vor allem sich um Himmels Willen … Weiterlesen Cherie Jones – Wie die einarmige Schwester das Haus fegt

Hernan Diaz – Treue

Die erste Seite von Hernan Diaz‘ Roman „Treue“ ist ein Inhaltsverzeichnis, das darauf vorbereitet auf den folgenden knapp 400 Seiten mit insgesamt 4 Texten konfrontiert zu werden. Sie lesen sich wie voneinander unabhängige Schriften mit Titeln wie „Mein Leben“ und „Erinnerte Memoiren“, allesamt von unterschiedlichen Autor*innen. Die auf dem Buchcover gestellten Fragen „[W]essen Geschichte wird … Weiterlesen Hernan Diaz – Treue

Heinz Helle – Wellen

Bei der Lektüre von Heinz Helles Roman "Wellen" wird die Leserin unweigerlich an den Band "Lieben" von Karl Ove Knausgard erinnert, den zweiten Teil des autofiktionalen Zyklus` "Min Kamp", in dem Knausgard u.a. seine Rolle als Familienvater und Ehemann in den Blick nimmt. Diese Referenz könnte Helles Buch erdrücken - könnte, denn das Gegenteil ist … Weiterlesen Heinz Helle – Wellen

Yeoh Jo-Ann – Zweckfreie Kuchenanwendungen

In „Zweckfreie Kuchenanwendungen“ führt uns die Schriftstellerin Jo-Ann Yeoh in das Singapur der Gegenwart: Der 35jährige Sukhin ist ein Misanthrop, ein menschenscheuer, dünnhäutiger Literaturdozent an einem Junior College. Er liebt Sprache, langweilt sich allerdings in seinem beruflichen Alltag; hat er aber Ferien, weiß er wenig mit seiner Zeit anzufangen. Echte Freundschaften führt er so gut … Weiterlesen Yeoh Jo-Ann – Zweckfreie Kuchenanwendungen

Behzad Karim Khani – Hund Wolf Schakal

Saam, sein kleiner Bruder Nima und sein Vater Jamshid verlassen in den Achtzigerjahren den Iran, nachdem Saams und Nimas Mutter und Jamshids Frau im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran gefoltert und hingerichtet wurde. Jamshid, ein Akademiker mit Berufsverbot, der sich selbst als Marxist bezeichnet, verlor als Folge seines Engagements während der Iranischen Revolution ein Bein. Die … Weiterlesen Behzad Karim Khani – Hund Wolf Schakal

Julia Wolf – Alte Mädchen

Die 1980 geborene Autorin Julia Wolf wurde für ihr Schreibprojekt "Alte Mädchen" bereits vorab mit dem Robert Gernhardt-Preis ausgezeichnet. "Alte Mädchen" ist ein Roman-Triptychon, dessen Teile in keinem vordergründigen gemeinsamem Kontext stehen. Vom Alter der Figuren her betrachtet, zählt die Autorin quasi rückwarts und versenkt sich in Lebenswelten drei verschiedener Generationen. Im ersten Teil lädt … Weiterlesen Julia Wolf – Alte Mädchen

Shelly Kupferberg – Isidor

Die jüdische Journalistin Shelly Kupferberg begibt sich auf die Spuren ihres 1886 in Galizien geborenen Urgroßonkels Isidor, um ein Radiofeature zu erstellen, doch bald sprengt die Fülle des Materials das Format und das Vorhaben ufert völlig aus. aus der reinen biografischen Dokumentation entwickelt sich ein literarisches Unterfangen, mit dem Kupferberg in neue Dimensionen des Schreibens … Weiterlesen Shelly Kupferberg – Isidor

Lisbeth Exner – Realitätenhandlung

49 Minuten verbringen 6 Personen gemeinsam in einer Wiener Altbauwohnung. Es steht eine Zwangsräumung bevor, da die erheblich betagte Mieterin Gefahr läuft in ihrer mit Büchern und runtergebrannten Kerzen vollgestopften Wohnung ein Unheil anzurichten. Versammelt sind zu diesem Zweck genauer gesagt 5 Menschen: besagte Mieterin, die Immobilienbesitzerin, der Zwangsvollstrecker, ein Spediteur und ein Schlüsseldienstler, und: … Weiterlesen Lisbeth Exner – Realitätenhandlung

Édouard Louis – Anleitung ein anderer zu werden

Mit "Anleitung ein anderer zu werden" legt Édouard Louis ein weiteres Bruchstück seiner nicht mal 30jährigen Biografie vor. Nachdem er sich in den Auseinandersetzungen mit seinem Vater ("Wer hat meinen Vater umgebracht?") und seiner Mutter ("Die Freiheit einer Frau") den strukturellen und soziale Ungleichheit produzierenden Mechanismen in der (französischen) Gesellschaft trotz eigener Involviertheit eher in … Weiterlesen Édouard Louis – Anleitung ein anderer zu werden

Christoffer Carlsson – Was ans Licht kommt

Christoffer Carlsson versetzt uns mit seinem zweiten bei Rowohlt erschienenen Krimi "Was ans Licht kommt" wieder ins ländliche Südschweden und wieder begegnet uns ein Protagonist mit dem Namen Jörgensson. Sven Jörgensson arbeitet seit vielen Jahren bei der Polizei und wie so viele fiktive Kolleg*innen vor ihm wird auch er gegen Ende seiner Berufslaufbahn mit einem … Weiterlesen Christoffer Carlsson – Was ans Licht kommt